Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nachdem wir mit zahlreichen Aktivitäten ins Schuljahr 2013/14 gestartet sind, möchte ich euch und Sie kurz über die wichtigsten Ereignisse in unserer Schule informieren. Der Klarsicht-Parcours, ein Programm zur Alkohol- und Tabakprävention, ist dank der Mithilfe einiger Zehntklässler erfolgreich durchgeführt worden. Am 12. Dezember haben wir aufbauend auf diesen Kurs den „Blaumann“ zu uns in die Schule eingeladen. Es handelt sich dabei um ein Theaterstück von Hein Knack, welches das Freizeitverhalten junger Menschen, Alkohol, Video und Gewalt unter die Lupe nimmt.

Am 28.10. hatten wir den 7. Jahrgang der Leibniz-Realschule bei uns zu Besuch. Im Zuge des 100jährigen Jubiläums der Realschulen in Wolfenbüttel trafen sich die Schülerinnen und Schüler beider Realschulen zu einem Sportturnier. Weitere Aktivitäten sind geplant.

Die Projekttage Anfang September waren für alle Beteiligten ein Erfolg. Dank der vielen externen Helfer/innen wurde ein buntes Programm rund um Afrika gezaubert. Frau Wittek und Frau Sorge, unsere beiden Unesco-Projektleiterinnen, sind kürzlich mit vielen neuen Ideen für unser großes Projekt im März von einer Regionaltagung zurückgekommen. In der Woche vom 17. bis 21. März geht es in unserer Schule dann um das Thema „ Weltkulturerbe“. Am 18. März fahren wir alle zu verschiedenen Kulturerbestätten. Unsere Schülerfirma „Lessing-Tours“ ist mit den Vorbereitungen beauftragt.

In den anderen Schülerfirmen wird auch intensiv gearbeitet. Die Lessing-Metall-Company steht kurz vor ihrem zweiten Besuch bei unserem Kooperationspartner VW.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie, liebe Eltern, über die notwendigen Änderungen im Stundenplan informieren. Bedingt durch die längerfristige Erkrankung zweier Kollegen/innen ergeben sich voraussichtlich bis Weihnachten folgende Änderungen: Herr Eilers, ein Kollege aus Salzgitter, übernimmt die Leitung der Lessing-Metall-Company sowie den Sportunterricht von Herrn Heinrich. Der Mathematikunterricht der Klassen 7b/c wird um eine Stunde gekürzt. Frau Bolm übernimmt den Mathematikunterricht der Klasse 7a (auch 3-stündig). Frau Grüttner, eine Kollegin von der Wilhelm-Raabe-Schule übernimmt den GSW-Unterricht von Herrn Heinrich und den Unterricht in Kunst in den Klassen 9a und 7a. Frau Buck von der Carl-Gotthardt-Langhans-Schule wird den Technikunterricht der 8a/b vertreten. Frau Wittek hat sich bereit erklärt, die 9a in Mathematik zu vertreten. Auch Frau Popien-Aurich erteilt Mehrarbeit in der Klasse 8c (NFTE), sowie Herr List Physik in der Klasse 8b. Frau Götz ist bereit die 9c in Kunst zu vertreten. Einige Stunden, je 2 Stunden Textil in Klasse 7 und 8, können leider nicht vertreten werden und müssen bis zu den Weihnachtsferien ausfallen.

Am 19. November arbeiten alle Schülerinnen und Schüler mit viel Eifer an der Vorbereitung unseres Weihnachtsbasars in der Fußgängerzone, der am 23. November stattfinden wird. Hierzu wurden Sie schon gesondert um Marmeladenspenden gebeten. Vielleicht gibt es ja die eine oder andere Mutter, die uns am Basteltag (19.11.) unterstützen kann. Über eine telefonische Anmeldung im Sekretariat freuen wir uns sehr.

Am 28. und 29. November laden wir Sie und euch zum Elternsprechtag ein. Schön wäre es, wenn ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, mitkommen würdet.

Zum Abschluss noch einige Worte zu unserer misslichen Situation, der Abwicklung unserer Schule. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass auch noch die jetzigen Siebtklässler bei uns in der Ravensberger Straße unterrichtet werden. Ob das sinnvoll ist und wie das genau aussehen kann, wird in naher Zukunft zusammen mit dem Schulträger und der Landesschulbehörde geklärt werden. Dazu wäre es wichtig, dass alle Elternvertreter/innen zur nächsten Schulelternratssitzung (09.01.14) erscheinen. Herr Immo Müller, unser neuer Schulelternratsvorsitzender, steht im ständigen Kontakt zur Schule und nimmt gern Ihre Anfragen und Wünsche entgegen.

Im Zusammenhang mit der Abwicklung unserer Schule steht die Änderung der Öffnungszeiten unseres Sekretariats. Frau Roloff arbeitet seit dem 1. Oktober stundenweise im Gymnasium im Schloss. Das bedeutet für uns, dass sie unser Büro montags, mittwochs und donnerstags bereits um 12.30 Uhr verlässt. Unser Jahrespraktikant wird die Vertretung dafür übernehmen.

Und nun hoffe ich, dass wir gemeinsam mit Erfolg durch die nächsten Wochen kommen und ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, täglich zeigt, was in euch steckt.

In der Hoffnung auf konstruktive Zusammenarbeit verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Sabine Nolte

   
Copyright © 2017 Lessing-Realschule Wolfenbüttel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Technische Betreuung und Inhaltspflege: Reiner Adler