LRS Bild hintenLiebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte die Adventszeit zum Anlass nehmen, um zum einen rückblickend auf die letzten Monate über die Ereignisse in unserer Schule zu berichten und zum anderen über anstehende Dinge zu informieren.

In Gesprächen mit meinen Kolleginnen und Kollegen und auch auf dem Elternsprechtag wurde mir zurückgemeldet, dass die neuen Schülerinnen und Schüler sich schnell und gut in die Schulgemeinschaft integriert haben. Das freut uns alle sehr. Auch Herr Sormes (stellvertretender Schulleiter) und Frau Gaus (Jahrespraktikantin im Sekretariat) haben sich in ihr neues Aufgabengebiet eingearbeitet. Wie bereits in den letzten Schulnachrichten angekündigt, hat nun Myriam Dupuy, unsere Fremdsprachenassistentin, ihren Dienst aufgenommen. Sie unterstützt Frau Koszudowski im Fachbereich Französisch, kocht und backt mit den Schülerinnen und Schülern in einer AG und bereitet eine Kleingruppe auf die DELF-Prüfung (Sprachendiplom) vor.

Die Parisfahrt der Wahlpflichtkurse 9 und 10, die Ende September stattgefunden hat, war ein voller Erfolg. Die eine oder andere von euch wäre am liebsten gleich in der Metropole geblieben, n‘ est-ce pas? Aus diesem Grunde laufen die Vorüberlegungen für das kommende Jahr bereits auf Hochtouren. Wir würden der französischen Hauptstadt gern wieder einen Besuch abstatten, allerdings beabsichtigen wir die Schülerinnen und Schüler in Familien unterzubringen.

Auch die Deutsch-Afrikanische Jugendakademie, die im Oktober stattgefunden hat, war für die beteiligten Schülerinnen und Schüler sicherlich ein großer Gewinn. Näheres dazu könnt ihr/können Sie auf unserer Homepage nachlesen.

Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal für die fleißigen Helferinnen auf dem Basteltag bedanken. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen und natürlich Mithilfe eurer Kreativität haben wir viele tolle Weihnachtsartikel hergestellt und auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen können. Außerdem konnten wir aufgrund der  Marmeladenspenden unseren Umsatz deutlich steigern. In diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler sehr zuverlässig und Dank des sonnigen Wetters haben wir einen netten vorweihnachtlichen Tag in der Fußgängerzone verbracht. Über die Verwendung der Einnahmen von ca. 1000 € wird der Schulvorstand demnächst beraten.

Auf dem Elternsprechtag haben sich einige Schüler/innen unserer Schule im besonderen Maße engagiert. Sie haben Kuchen mitgebracht und den Kaffee- und Kuchenausschank in der Cafeteria übernommen. Darüber haben sich insbesondere die Lehrkräfte sehr gefreut.

Ebenfalls hervorheben möchte ich den Einsatz von Schülern/innen der 10. Klassen an dem „Schülerwettbewerb zum Wirtschaftswissen 2014“ der Wirtschaftsjunioren Braunschweig. Die Schülerinnen und Schüler der 10a/b sowie deren Klassenlehrer waren am 05.12.2014 zur Preisverleihung in Braunschweig. Dennis Spyra, Madeleine Schüler und Benedilt Weigelt haben sogar Einzelpreise gewonnen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.

Im November haben die Seminare gegen Rechtsextremismus stattgefunden, die vom Fanprojekt von Eintracht Braunschweig organisiert werden. Die Schüler/innen des Jahrgangs absolvierten praxisnahe Übungen zum Thema Zivilcourage und wurden für Erscheinungsformen des Rechtsextremismus sensibilisiert.
Der GuS  Kurs Jahrgang 10 hat  im Modul  Gesundheit und  Pflege ein  Fitnessstudio  in  Braunschweig, die Behindertenwerkstätten der Lebenshilfe in Fümmelse und das Krankenhaus Wolfenbüttel besucht. Es folgt noch ein Unterrichtsgang an die CGLS. Bei den Besuchen geht es um Berufsorientierung vor Ort. Neben der Führung durch die Gebäude und deren Ausstattungen, standen die einzelnen Berufe, z. B. Kaufmann/-frau für Sport und Fitness und

Gesundheits- und Krankenpfleger/in im Mittelpunkt. Bei den Behindertenwerkstätten war das Angebot noch größer. Neben dem Thema Menschen mit geistiger Behinderung gab es jede Menge Einblicke in handwerkliche (z. B. Schneider, Tischler) und hauswirtschaftliche Berufe (Hauswirtschafterin, Raumpfleger/in) mit Zusatzqualifikation für die Arbeit mit geistig behinderten Menschen.
Im Januar wird dieser Kurs am Projekt „Elternschaft lernen" teilnehmen. An drei Tagen wird den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern eine intensive Auseinandersetzung mit der Rollenerfahrung als Mütter und Väter ermöglicht. Begleitend werden Themen rund um Elternschaft und Erziehung besprochen. Zu dem Projekt gehört der Einsatz von Babysimulatoren. Dies sind computergesteuerte Puppen, die nach Tagesplänen echter Säuglinge eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung erforderlich machen: Füttern, Aufstoßen, Windel wechseln, im Arm wiegen usw. Eine intensive Begleitung steht den Jugendlichen bei Problemen oder Krisensituationen mit den „Baby-Simulatoren“ zur Verfügung (vgl. auch Homepage von pro familia).

Ebenfalls im Januar finden das Basketballturnier (22. Januar) und das Hockeyturnier (einzelne Schüler/innen aus allen Jahrgängen, 29. Januar) statt.

Der Jahrgang 8 ist am 27. /28. Januar und am 16./17. März 2015 in Fragen der Berufsorientierung an der benachbarten Carl-Gotthardt-Langhans Schule unterwegs. Während der Berufspraxistage lernt ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, verschiedene Berufsfelder kennen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 findet am 11.02.2015 die Berufsfindungsmesse BeFiT an der CGLS statt. Außerdem werden die Schülerinnen und Schüler an drei Projekttagen im „Selfmarketing“ auf den Berufsweg vorbereitet. Die genauen Daten sind: 9a (26.–28.01.15); 9b (16.–18.02.15) und 9c (21.–28.01.15).

Am 19. Februar veranstaltet der Fachbereich Kunst wieder einmal eine Vernissage. Eine gesonderte Einladung dazu geht euch/Ihnen noch zu. Bitte den Termin unbedingt schon einmal vormerken. Natürlich freuen wir uns wieder riesig über Kuchenspenden und ein interessiertes Publikum.

Gemeinsam mit der IGS veranstalten wir am 5. März den 2. Kulturellen Abend, zu dem wir alle Schülerinnen und Schüler auffordern ihr Talent unter Beweis zu stellen. Wenn ihr also etwas vortragen/-spielen oder –singen wollt, dann meldet euch im Sekretariat.

Abschließend möchte ich noch auf eine wichtige Terminänderung hinweisen. Der Abschlussball der 10. Klässler wird am Samstag, 11. Juli, in der Lindenhalle stattfinden. Näheres erfahrt ihr/erfahren Sie noch zu gegebener Zeit.

Und nun noch eine dringliche Bitte an die Eltern: Wir benötigen zum 2. Halbjahr unbedingt noch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für unser Cafeteria, die in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 12.30 Uhr das Team unterstützen. Wenn wir niemanden mehr finden, muss die Cafeteria wohl demnächst schließen.

Bleibt mir nur noch – auch im Namen meines Kollegiums - allen eine besinnliche Adventszeit, ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in Neue Jahr zu wünschen.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Sabine Nolte

   
Copyright © 2017 Lessing-Realschule Wolfenbüttel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Technische Betreuung und Inhaltspflege: Reiner Adler