LRS Bild hintenLiebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Adventszeit rückt voran und so langsam stellen wir uns alle auf die Weihnachtszeit ein. Ich möchte die Zeit der Besinnung nutzen und Ihnen/euch über die wichtigsten Ereignisse aus unserer Schule berichten.

Am 21. November fand unser letzter Weihnachtsbasar in der Fußgängerzone statt. In diversen Kleingruppen wurde im Vorfeld eifrig gebacken, gekocht und gebastelt. Unterstützt wurden wir von einigen Eltern, die neben ihrer Fachkenntnis auch noch viele Materialien und selbst gebackenen Kuchen mitgebracht haben. Allen sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt. Für den eigentlichen Basar am Samstag in der Innenstadt wurden schnell viele Helferinnen und Helfer gefunden. Mit äußerst effektivem Verkaufsgeschick habt ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, fast alles verkauft. 950 € sind so zusammengekommen. Nach einer Abfrage in den Klassen werden wir nun am Dienstag in der Schulvorstandssitzung das Geld für die Kinderhospizarbeit und die Flüchtlingshilfe in Wolfenbüttel spenden.

Der GuS-Kurs des 10. Jahrgangs hat unter Leitung von Frau Jahn kleine Weihnachtspakete für unsere Raumpflegerinnen gepackt. In der nächsten Woche sollen die Präsente feierlich übergeben werden. Das ist eine tolle Idee!

Seit diesem Schuljahr habt ihr die Möglichkeit am Freitagnachmittag bzw. am Samstagvormittag nicht mitgeschriebene Klassenarbeiten nachzuholen. Das hat sich aus der Sicht unserer Lehrkräfte schon jetzt bewährt, da der Schulalltag dadurch deutlich entlastet wird und ihr auch so die Gelegenheit habt andere liegengebliebene Arbeiten nachzuholen. An dieser Stelle geht ein Dank an meine Kolleginnen und Kollegen, die sich bereit erklärt haben einen zusätzlichen Dienst in der Schule zu übernehmen.

Wir freuen uns auch sehr darüber, dass wir zwei Jahrespraktikanten einstellen konnten. Irem bzw. David sind von Montag bis Freitag ab 13.15 Uhr für Schülerinnen und Schüler ansprechbar. Eine kleine Gruppe von euch kommt regelmäßig zur „Mathe-Nachhilfe“. Seit kurzem wird auch in Englisch zusätzlich gefördert. Das ist toll und ihr solltet regen Gebrauch davon machen. Vormittags unterstützen die beiden Praktikanten uns im Büro beziehungsweise die Damen in der Cafeteria. Herzlichen Dank dafür.

Die Fachschaft Französisch hat sich dazu entschlossen, Schüler/innen für die im Januar anstehenden DELF-Prüfungen zu melden. Für die Vorbereitung arbeiten die Schülerinnen und Schüler bereits nachmittags gemeinsam mit den Französischlehrkräften. Toll, dass wir die Prüfungsgebühr von der Schule übernehmen konnten. Natürlich drücken wir euch die Daumen und wünschen gutes Gelingen beim Ablegen der externen Prüfung.

Anfang des nächsten Jahres wird der GuS-Kurs des 9. Jahrgangs am Baby-Projekt teilnehmen. Unter dem Motto „Elternschaft lernen“ setzen sich die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen intensiv mit der Rollenerfahrung als Mütter und Väter auseinander. Begleitend werden Themen rund um Elternschaft und Erziehung besprochen. Zu dem Projekt gehört der Einsatz von Babysimulatoren. Dies sind computergesteuerte Puppen, die nach Tagesplänen echter Säuglinge eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung erforderlich machen: Füttern, aufstoßen lassen, Windel wechseln, im Arm wiegen usw. Eine intensive Begleitung steht den Jugendlichen bei Problemen oder Krisensituationen mit den „Baby-Simulatoren“ zur Verfügung (vgl. auch Homepage von pro familia).

Auch im Wirtschaftsbereich unserer Schule wird intensiv geplant und vorbereitet. Einige von euch arbeiten mit Hochdruck an der Vorbereitung der Schülerfirmenmesse, die am 24. Februar 2016 in den Schlossarkaden in Braunschweig stattfinden wird. Wir sind sehr gespannt. Eine zweite Gruppe bereitet ein Sportturnier mit Flüchtlingen vor, welches wir am 16. März in unserer Sporthalle durchführen werden. Gutes Gelingen bei der Vorbereitung. Eine dritte Gruppe plant einen Präventionstag, in dem es unter anderem um Gewalt geht. Dieser Tag soll voraussichtlich am 28. April 2016 stattfinden.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie bitten, mit Ihrem Kind über die Nutzung digitaler Medien zu sprechen. Aus gegebenem Anlass müssen wir Pädagogen feststellen, dass einige Schüler/innen  unserer Schule Gewaltvideos oder andere unerlaubte Fotos auf ihrem Handy haben und diese herumzeigen oder teilweise auch verschicken. In einem Fall kam es bereits zu einer Anzeige. In Gesprächen mit euch, liebe Schülerinnen und Schüler, haben wir ebenfalls festgestellt, dass viele von euch zu lange am PC sitzen (und das nicht für die Schule) oder die Zeit mit Videospielen vergeuden. Um so mehr freut es mich, dass eine Gruppe eures Jahrgangs sich um den Präventionstag kümmern wird, auf dem auch solche Themen angesprochen werden sollten.

Nicht vergessen möchte ich, dass ebenfalls eine Schülergruppe unter der Leitung von Frau Kaiser die Projekttage planen, die vom 25. bis 27. Januar stattfinden werden. Wir sind sehr gespannt auf eure gewählte Themen und wünschen schon einmal vorab gutes Gelingen bei der Durchführung des Projektes.

Für den Abschlussjahrgang bieten wir am 22. Januar in der Schule eine Information über die Möglichkeit des Abiturs an der CGLS und der IGS Wallstraße an. Nähere Informationen dazu gehen Ihnen/euch noch zu.


Bleibt mir nur noch – auch im Namen meines Kollegiums - allen eine besinnliche Adventszeit, ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in Neue Jahr zu wünschen.

Der Unterricht nach dem Jahreswechsel beginnt am Donnerstag, 7. Januar.

Frohe Weihnachten!

Sabine Nolte

   
Copyright © 2017 Lessing-Realschule Wolfenbüttel. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Technische Betreuung und Inhaltspflege: Reiner Adler